Modernisieren

Modernisieren ja — aber richtig

Mehr Wohnkomfort durch optimale Modernisierung

ModernisierenIn alten, ungedämmten Gebäu­den entwe­icht viel Wärme durch Fen­ster, Außen­wände, Dach und Keller. Durch die Däm­mung der Gebäude kön­nen diese Wärmev­er­luste min­imiert, der Wohnkom­fort gesteigert und die Energiekosten ver­ringert wer­den.

Fast jedes Gebäude braucht eine Heizung. Aber nicht für jedes Gebäude kommt auch das gle­iche Heizsys­tem in Frage. Unab­hängig davon, ob eine Heizungssanierung anste­ht oder nicht, kön­nen auch beste­hende Heizungsan­la­gen in vie­len Fällen opti­miert wer­den.

In vie­len Gebäu­den erfol­gt die Warmwasser­bere­itung zum Duschen und Baden über elek­trische Durch­laufer­hitzer. Den meist niedri­gen Investi­tion­skosten ste­hen hohe Betrieb­skosten gegenüber (Strom ist etwa vier­mal so teuer wie Gas). Bei ein­er Kessel­erneuerung sollte daher immer geprüft wer­den, wie hoch der tat­säch­liche Aufwand zur Umstel­lung auf eine zen­trale Warmwasser­bere­itung über eine Kom­bi­na­tion aus mod­ernem Heizungskessel und indi­rekt beheiztem Warmwasser­spe­ich­er ist.

Informieren Sie sich über die Funk­tion­sweise der unter­schiedlichen Lüf­tungssys­teme als Alter­na­tive zur herkömm­lichen Fen­ster­lüf­tung.  Die Lüf­tungswärmev­er­luste lassen sich mit ein­er kon­trol­lierten ein­fachen Abluftan­lage oder zen­tralen Lüf­tungsan­lage mit Wärmerück­gewin­nung reduzieren.

Gerne beraten wir sie und finden gemeinsamen die für Sie optimalen Sanierungsmaßnahmen.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der energetischen Gebäudesanierung: