Warmwasser

Warmwasserbereitung

Energieeffiziente Möglichkeiten für Ihr Warmwasser

warmwasserEnergie spa­ren
Die Warmwasserbereitung bie­tet vie­le Möglichkeiten Energiekosten ein­zu­spa­ren, oh­ne auf Komfort ver­zich­ten zu müs­sen. Sie hängt un­ter an­de­rem von der Art der Warmwassererwärmung ab und vom Dämmstandard der Leitungen und der Heizungsanlage.

Energie ge­win­nen
Mit ei­ner mo­der­nen Solarthermischen Anlage kön­nen Sie Ihr Warmwasser im Sommer bis in die Übergangszeit hin­ein er­wär­men, da­durch Brennstoffe spa­ren und Ihre Energiekosten stark ver­rin­gern. Eine gu­te Solarthermische Anlage deckt ca. 60% Ihres jähr­li­chen Energiebedarfs für Warmwasser. Im Winter und in den Überganszeiten muss evtl. der Heizkessel ein­sprin­gen.

Energieverluste ver­mei­den
Die Verluste der Warmwasserbereitung kön­nen durch Dämmung von Rohrleitungen und ei­ne gu­te Speicherdämmung ge­senkt wer­den. Durch schlecht ge­re­gel­te, äl­te­re Zirkulationspumpen kann sich der Energiebedarf für die Warmwasserbereitung mehr als ver­dop­peln. Aus die­sem Grund ist der Einbau von hoch­ef­fi­zi­en­ten Zirkulationspumpen in Verbindung mit in­tel­li­gen­ten Regelungen be­son­ders emp­feh­lens­wert.

Energiesparende Regelung
Bei Sensor-gesteuerten Systemen wird die Zirkulationspumpe durch das Betätigen der Warmwasserarmatur für we­ni­ge Minuten in Betrieb ge­setzt und sorgt so für ei­ne schnel­le und en­er­gie­spa­ren­de Bereitstellung des Warmwassers. Diese Systeme kön­nen meist pro­blem­los in be­stehen­den Gebäuden nach­ge­rüs­tet wer­den. Mit ei­ner Zeitschaltuhr kann die Zirkulation  aber auch in­ter­mit­tie­rend be­trie­ben wer­den und so­mit den Stromverbrauch stark re­du­zie­ren.  Damit spa­ren Sie Kosten und ent­las­ten die Umwelt. Denn Strom ist nicht nur teu­rer als an­de­re Energieträger, durch den en­er­gie­in­ten­si­ven Prozess der Stromerzeugung wird die Umwelt auch stär­ker durch kli­ma­schäd­li­che CO2-Emissionen be­las­tet.