Förderung

Förderung für ein Effizienzhaus

So finanzieren Sie die energetische Sanierung

FörderungWenn Sie Ihr Gebäude so  mo­der­ni­siert ha­ben, das Sie das Niveau ei­nes KfW-Effizienzhauses er­rei­chen, kön­nen Sie bei der KfW-Förderbank güns­ti­ge Kredite und so­gar ei­nen Tilgungszuschuss be­an­tra­gen.

Förderprogramme
Die Förderprogramme sind Bestandteil des Nationalen Klimaschutzprogramms so­wie des Programms der Bundesregierung für Wachstum und Beschäftigung. Sie die­nen der zins­güns­ti­gen lang­fris­ti­gen Finanzierung von Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Minderung des CO2-Ausstoßes in Wohngebäuden.

Gemessen wird die en­er­ge­ti­sche Qualität an­hand des Jahresprimärenergiebedarfs und des Transmissionswärmeverlusts. Für die­se bei­den Kennzahlen de­fi­niert die Energieeinsparverordnung (EnEV) Höchstwerte, die ein ver­gleich­ba­rer Neubau ein­hal­ten muss. Aus dem Vergleich er­folgt die Zuordnung in ei­nen der Förderstandards. Ein KfW-Effizienzhaus 100 ent­spricht den Vorgaben der EnEV für den Neubau. Ein KfW-Effizienzhaus 70 hat ei­nen Jahresprimärenergiebedarf von nur 70 % ei­nes ver­gleich­ba­ren Neubaus nach EnEV, ein KfW-Effizienzhaus 55 so­gar nur 55 %.

Dabei gilt: Je klei­ner die Zahl, des­to bes­ser die Energieeffizienz der Wohnimmobilie und des­to hö­her die KfW-Förderung.

Die KfW för­dert auch den Neubau von Wohnhäusern mit den KfW-Effizienzhaus-Standards 40, 55 und 70.

Folgende Förderprogramme ste­hen u.a. zur Verfügung

  • Energieeffizient Sanieren – Kreditvariante
  • Energieeffizient Sanieren – Zuschussvariante (nur für Ein-/Zweifamilienhäuser)
  • Energieeffizient Sanieren – Einzelmaßnahmen
  • Energieeffizient Sanieren – Baubegleitung

Weitere Informationen fin­den Sie un­ter Leistungen / Energieberatung / KfW-Beratung.

Wir sind im Bundesprogramm zugelassene Energieberater und können die geforderten Werte für die  KfW-Förderbank nachweisen.